Johann Hinrich Wichern

Johann Hinrich Wichern

Johann Hinrich Wichern war ein Theologe und Sozialpädagoge, der im 19. Jahrhundert lebte (1808 – 1881). Er gilt als Begründer der Inneren Mission der Evangelischen Kirche (heutige Diakonie) und war außerdem Gefängnisreformer. Wichern, als Ältester von acht Kindern geboren, erlebte mit 15 Jahren den Verlust seines Vaters, der als einfacher Mann sich selbst „hochgearbeitet“ und dafür gesorgt hatte, dass seine Kinder eine gute Ausbildung bekamen. Nach dem Tod des Vaters übernahm der junge Wichern die Verantwortung für die große Familie. All diese Erlebnisse trugen dazu bei, dass er mit Anfang 20 zusammen mit seiner Mutter und später auch mit seiner Ehefrau (Teenager-)Jungen in einem ersten Rettungshaus (heutige Waisenhäuser) aufnahm. Dieses Teenagerhaus erhielt den Namen „Rauhes Haus“. Er war überzeugt, dass verwahrloste und kriminalisierte Jugendliche durch Bildung, Fürsorge und die Liebe Gottes wieder einen festen Lebensgrund finden.

Johann Hinrich Wichern gilt als der Erfinder des Adventskranzes, damals noch mit 24 Kerzen.

aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

aktuelle Informationen zur Notbetreuung finden Sie unter:

kultusministerium.hessen.de

Bei Fragen hierzu können Sie sich an Frau Dietrich-Krug (Schulamt Kassel) wenden:

0561 8078-206

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Gottes Segen und Gesundheit und das Sie in den Ferien trotz allem eine gute Zeit miteinander verbringen können.




   

Wichern Schule