Fördern und Fordern

Fördern und Fordern

Fördern und Fordern

Unser übergeordnetes Ziel ist es, in der prägenden Grundschulzeit  jedem einzelnen Kind ein solides Fundament für seine weitere Schullaufbahn zu geben. Deshalb investieren wir in alle Kinder, die Leistungsstarken genauso wie die Leistungsschwachen. Durch die kleinen Klassengrößen können wir gezielt auf die Leistungsmöglichkeiten der einzelnen Kinder eingehen und den Bedarf an Förder- und Forderunterricht individuell anpassen. Der Förderunterricht findet klassenintern statt, der Forderunterricht zum Teil auch klassenübergreifend.

 

Deutsch

Wir arbeiten im Fach Deutsch mit dem Kieler Leseaufbau. Die leistungsschwachen Kinder erhalten eine Wochenstunde Förderunterricht, bei der Inhalte aus dem Unterricht in Absprache mit den jeweiligen Fachlehrern wiederholt und vertieft werden. In der Förderstunde selbst erfolgt außerdem ein spezielles Lese- und Rechtschreibtraining.

Der Forderunterricht in Deutsch heißt „Dichter und Denker“. Eine kreative Auseinandersetzung mit sprachrelevanten Themen, die das eigenständige Denken der Kinder fördern sollen, findet mit Blick auf die weiterführenden Schulen statt. Es werden kleine Theaterstücke einstudiert, eigene Texte geschrieben und mit der Sprache experimentiert.

 

Mathematik

Im Förderunterricht des Faches Mathematik wird handlungsorientiert und mit vielen spielerischen Hilfsmitteln gearbeitet, um die Inhalte mit mehr Zeit grundlegend zu verinnerlichen. Kinder, die Denkblockaden entwickelt haben, wenn sie unter Druck ihre Leistung zeigen sollen, erfahren hier Unterstützung und Zuspruch.

Die Forderkinder, unsere „Knobelkids“, erhalten zusätzliches „Denkfutter“. Knobelaufgaben und mathematische Rätsel schulen das strategische Denken, so dass die Schüler spielerisch an die höhere Mathematik herangeführt werden.

 

Lernstandserhebungen

Um das Leistungsniveau der Schülerinnen und Schüler zu sichern, werden in der dritten Klasse in Mathematik und Deutsch Lernstandserhebungen durchgeführt. Diese werden nach der Auswertung individuell mit den Schülerinnen und Schülern besprochen.

 

Hausaufgaben

Wir sind der Überzeugung, dass Hausaufgaben ein grundlegender Bestandteil in der Grundschulschule sind. Sie vertiefen den Lerninhalt, üben das Üben und fördern die Selbstständigkeit der Kinder. Ab der 1. Klasse wird ein Hausaufgabenheft geführt.

Weitere Infos

 

Übergang 5. Klasse

Besonders in der 4. Klasse liegt unser Fokus auf einem erfolgreichen Übergang in die 5. Klasse. Deshalb haben wir die Möglichkeit eine wöchentliche Zusatzstunde in Deutsch und Mathematik in Bezug auf die weiterführende Schulen anzubieten.

Weitere Infos

 

Legasthenie

Wir sind als legastheniefreundliche Schule vom Bundesverband Legasthenie ausgezeichnet worden und bieten LRS Training sowie gezielte Leseförderung an, u.a. durch eine rotierende Lesestunde.

 

 

Ergotherapie in der Schule

Durch Ergotherapie kann Kindern bei Defiziten gezielt geholfen werden. Daher arbeiten wir seit Jahren mit der Ergotherapiepraxis Sinning zusammen. Es gibt die Möglichkeit auf Rezept Therapieeinheiten direkt in unserer Schule zu erhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter: Link zur Ergotherapie.

ergo-gudensberg.de

Update 1. Juli 2020

Liebe Eltern der Grund- und Realschule,

das Hessische Kultusministerium informiert Sie über das bevorstehende Schuljahr 2020/21.

Bitte lesen Sie dazu den Brief den Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz.

Wir wünschen Ihnen allen erholsame Ferien!
Bleiben Sie behütet.

Mit lieben Grüßen
Karen Demski (GS)   Sascha Mackenroth (RS)

Update 16. Juni 2020

Liebe Eltern,
Sie haben den Elternbrief zum Start am 22. Juni 2020 erhalten.
Zusätzliche Informationen bekommen Sie unter folgender Adresse:

https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/presse/pressemitteilung/<wbr />landesregierung-beschliesst-we<wbr />itere-regelungen-1

Update 10.Juni 2020

Liebe Eltern der Grundschüler,  laut dem Hessischen Kultusministerium soll ab dem 22.Juni 2020 ein eingeschränkter Regelunterricht stattfinden (Mo-Fr,  1.-4./5. Stunde). Die Klassen werden wieder zusammengeführt,  die Notbetreuung wird aufgehoben. Nähere Informationen erhalten Sie nächste Woche in einem Elternbrief. Wichtig: Änderungen durch das HKM sind möglich. 

Update 27.5.2020

Liebe Eltern der Grundschule,

ab dem 2. Juni dürfen endlich alle Grundschüler wieder gestaffelt in die Schule. Wir freuen uns sehr darüber.
Alle nötigen Informationen über den Ablauf haben Sie bereits im Elternbrief erfahren. Es geht weiter...!

Update 15.05.2020

Liebe Eltern der Grundschule,

ab Montag, den 18.05.2020, starten unsere Viertklässler endlich wieder mit dem Unterricht. Informationen hierzu haben Sie bereits mit dem Schreiben vom  23. April 2020 erhalten. Kleine Änderungen/ Ergänzungen  diesbezüglich entnehmen Sie bitte dem aktuellen Schreiben der Klassenleiterin.

(Informationen des Kultusministeriums:
https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/presse/pressemitteilung/<wbr />naechster-schritt-richtung-<wbr />normalitaet)

 

Brief an alle Eltern und Erziehungsberechtigten
Kultusminister Lorz dankt mit einem Brief den Eltern für ihr herausragendes Engagement und informiert sie über die nächsten Schritte für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab 18. Mai.

https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/schulsystem/umgang-mit-<wbr />corona-schulen/fuer-eltern/<wbr />brief-die-eltern-und-erziehung<wbr />sberechtigten

Update 13.05.2020

Liebe Eltern der Realschüler,

ab dem 18.05.2020 wird es unter Berücksichtigung der Auflagen wieder Präsenzunterricht geben. Informationen hierzu werden Sie über die Klassenleitung bzw. Elternbeiräte erhalten. Unter der Rubrik "Vertretungspläne" können Sie bereits jetzt die Stundenverteilung der nächsten Wochen finden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die jeweilige Klassenleitung oder das Sekretariat.

Update 24.04.2020

Liebe Eltern,

mit dem Beschluss vom 24. April 2020 hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof entschieden, dass die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen in Hessen vorläufig außer Vollzug gesetzt wird.
Somit bleibt unsere Grundschule weiterhin geschlossen.
Die Notbetreuung findet nach wie vor statt.
Ab wann der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, ist leider noch nicht bekannt.

Update 15.04.2020

Nach der neuesten Mitteilung der Landesregierung bleiben die Schulen auch nach Ende der Osterferien zunächst geschlossen.

Die Rückkehr der Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen soll am 27. April erfolgen, dies betrifft unsere Klasse 10.

Die weitere Öffnung der Schulen erfolgt schrittweise, ein Konzept dafür soll vom Kultusministerium noch erarbeitet werden. Sobald dieses vorliegt, werden wir Sie u.a. an dieser Stelle darüber informieren.

Durch den heutigen Tag ist leider endgültig klar geworden, dass, zur Sicherheit aller, Homeschooling fortgesetzt werden muss. Näheres werden, wie gewohnt, die KlassenlehrerInnen den Eltern über die Klassenelternbeiräte erläutern.

Eine Notfallbetreuung wird weiterhin angeboten. Eltern, die den Bedarf und den Anspruch auf diese Betreuung haben, wenden sich bitte per Mail an: poststelle(-at-)fcsk(-dot-)de

aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

aktuelle Informationen zur Notbetreuung finden Sie unter:

kultusministerium.hessen.de




   

Wichern Schule