Wert(e)volles Lernen

Wert(e)volles Lernen

Mit Beginn der Grundschulzeit erweitert sich der Horizont der Kinder enorm. Aus der Entwicklungspsychologie ist bekannt, dass Kinder in diesem Alter intensiv geprägt werden. Sie lernen nicht nur Lesen und Schreiben, sondern entdecken mit offenen Herzen und unverstelltem Blick die neue Welt, die sich ihnen nun eröffnet. Hierbei spielt die Beziehung zum Klassenlehrer eine erhebliche Rolle. Das bedeutet auch, dass wir mit dieser besonderen Einflussnahme sehr bewusst und verantwortungsvoll umgehen müssen. Als christliche Schule können wir Werte vermitteln, die Halt und Orientierung geben und die Persönlichkeit der Kinder stärken.

 

Durch die einzügige Grundschule und die kleinen Klassen kennt “jeder jeden“. Diese persönliche Atmosphäre wird von Lehrern, Eltern und Kindern sehr geschätzt. Wir haben festgestellt, dass sich eine starke Schulgemeinschaft positiv auf das Lernklima auswirkt.

 

Ein Mensch, der Werte hat, kann andere wertvoll behandeln.

Wir stärken unsere Grundschüler in ihrem Selbstvertrauen und fordern sie heraus, einen guten Umgang untereinander zu leben. Werte wie Toleranz, Respekt, Empathie und Rücksichtnahme bilden dabei unsere Grundlage. Soziale Kompetenzen, Team- und Konfliktfähigkeit werden schon im Grundschulalltag eingeübt.

Unser Ziel ist es, dass sich die Kinder zu selbstbewussten und verantwortungsvollen jungen Menschen entwickeln.

 

Ein Mensch mit Wurzeln hat Halt zum Wachsen.

Als christliche Schule wollen wir mehr, als unserem Bildungsauftrag gerecht zu werden. Grundlage ist das christliche Menschenbild, geprägt von Gottes Liebe für den Einzelnen, von Annahme und Nächstenliebe. Unsere Schulkinder gestalten die Gottesdienste mit Hilfe ihres Lehrers größtenteils selbst. Tägliche Morgenandachten lassen die Kinder gestärkt den Schultag beginnen. Durch das kreative Auseinandersetzen mit biblischen Geschichten erhalten sie Orientierung und können Wurzeln bilden, die ihrem Leben Halt geben.

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schüler ist eine wichtige Grundlage für die optimale Förderung des Einzelnen. Nur wenn wir als Schule mit den Eltern unserer Schüler an einem Strang ziehen, können wir gemeinsam den Erziehungsauftrag der uns anvertrauten Kinder wahrnehmen und ihnen so einen sicheren Halt geben.

 

Ein Mensch der Halt hat, kann anderen Halt geben.

Nichts stärkt den Selbstwert eines Kindes mehr als die Erfahrung, dass sein Einsatz gesehen und anerkannt wird. Aus dieser Motivation heraus bieten wir ihnen vielfältige Gelegenheiten sich einzubringen. 

Update 1. Juli 2020

Liebe Eltern der Grund- und Realschule,

das Hessische Kultusministerium informiert Sie über das bevorstehende Schuljahr 2020/21.

Bitte lesen Sie dazu den Brief den Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz.

Wir wünschen Ihnen allen erholsame Ferien!
Bleiben Sie behütet.

Mit lieben Grüßen
Karen Demski (GS)   Sascha Mackenroth (RS)

Update 16. Juni 2020

Liebe Eltern,
Sie haben den Elternbrief zum Start am 22. Juni 2020 erhalten.
Zusätzliche Informationen bekommen Sie unter folgender Adresse:

https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/presse/pressemitteilung/<wbr />landesregierung-beschliesst-we<wbr />itere-regelungen-1

Update 10.Juni 2020

Liebe Eltern der Grundschüler,  laut dem Hessischen Kultusministerium soll ab dem 22.Juni 2020 ein eingeschränkter Regelunterricht stattfinden (Mo-Fr,  1.-4./5. Stunde). Die Klassen werden wieder zusammengeführt,  die Notbetreuung wird aufgehoben. Nähere Informationen erhalten Sie nächste Woche in einem Elternbrief. Wichtig: Änderungen durch das HKM sind möglich. 

Update 27.5.2020

Liebe Eltern der Grundschule,

ab dem 2. Juni dürfen endlich alle Grundschüler wieder gestaffelt in die Schule. Wir freuen uns sehr darüber.
Alle nötigen Informationen über den Ablauf haben Sie bereits im Elternbrief erfahren. Es geht weiter...!

Update 15.05.2020

Liebe Eltern der Grundschule,

ab Montag, den 18.05.2020, starten unsere Viertklässler endlich wieder mit dem Unterricht. Informationen hierzu haben Sie bereits mit dem Schreiben vom  23. April 2020 erhalten. Kleine Änderungen/ Ergänzungen  diesbezüglich entnehmen Sie bitte dem aktuellen Schreiben der Klassenleiterin.

(Informationen des Kultusministeriums:
https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/presse/pressemitteilung/<wbr />naechster-schritt-richtung-<wbr />normalitaet)

 

Brief an alle Eltern und Erziehungsberechtigten
Kultusminister Lorz dankt mit einem Brief den Eltern für ihr herausragendes Engagement und informiert sie über die nächsten Schritte für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab 18. Mai.

https://kultusministerium.hess<wbr />en.de/schulsystem/umgang-mit-<wbr />corona-schulen/fuer-eltern/<wbr />brief-die-eltern-und-erziehung<wbr />sberechtigten

Update 13.05.2020

Liebe Eltern der Realschüler,

ab dem 18.05.2020 wird es unter Berücksichtigung der Auflagen wieder Präsenzunterricht geben. Informationen hierzu werden Sie über die Klassenleitung bzw. Elternbeiräte erhalten. Unter der Rubrik "Vertretungspläne" können Sie bereits jetzt die Stundenverteilung der nächsten Wochen finden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die jeweilige Klassenleitung oder das Sekretariat.

Update 24.04.2020

Liebe Eltern,

mit dem Beschluss vom 24. April 2020 hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof entschieden, dass die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen in Hessen vorläufig außer Vollzug gesetzt wird.
Somit bleibt unsere Grundschule weiterhin geschlossen.
Die Notbetreuung findet nach wie vor statt.
Ab wann der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, ist leider noch nicht bekannt.

Update 15.04.2020

Nach der neuesten Mitteilung der Landesregierung bleiben die Schulen auch nach Ende der Osterferien zunächst geschlossen.

Die Rückkehr der Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen soll am 27. April erfolgen, dies betrifft unsere Klasse 10.

Die weitere Öffnung der Schulen erfolgt schrittweise, ein Konzept dafür soll vom Kultusministerium noch erarbeitet werden. Sobald dieses vorliegt, werden wir Sie u.a. an dieser Stelle darüber informieren.

Durch den heutigen Tag ist leider endgültig klar geworden, dass, zur Sicherheit aller, Homeschooling fortgesetzt werden muss. Näheres werden, wie gewohnt, die KlassenlehrerInnen den Eltern über die Klassenelternbeiräte erläutern.

Eine Notfallbetreuung wird weiterhin angeboten. Eltern, die den Bedarf und den Anspruch auf diese Betreuung haben, wenden sich bitte per Mail an: poststelle(-at-)fcsk(-dot-)de

aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

aktuelle Informationen zur Notbetreuung finden Sie unter:

kultusministerium.hessen.de




   

Wichern Schule